Wind und Wetter Yoga

Plus Walken und Mehr

aktuell: Frühlingsgeschenk „Nimm 2 bezahl 1“

vom 30.04. – 21.05.2022 (s.weiter unten)
Da das Wetter schon so sommerlich ist, findet am 21.5. schon Wiesenyoga statt. Beginn 10:30 Uhr

Outdoor Yoga das ganze Jahr

Zentriere Dich und hole dir diesen frischen Energie-Kick am Morgen!

Mach dich unabhängig vom Wetter!
Zieh dir deinen Zwiebelschalenlook an und komm zu uns aufs Feld.

Dieses über die Wintermonate von mir erprobte und immer weiter entwickelte Setting bringt deinen Kreislauf in Schwung und lässt dich bewusst den Wandel der Jahreszeiten spüren.
Es stärkt dein Immunsystem und Selbst-Bewusstsein, befreit den Kopf vom Gedankenkarussell, dehnt alle Muskeln, löst Verspannungen, erdet dich, zentriert den Körper und den Geist, gibt dir eine klare Ausrichtung, hebt deinen Energielevel und vieles mehr: Siehe weiter unten (Wirkung)

Macht einfach gute Laune!

(ca.90 Minuten)

Was erwartet dich noch?

Im Winter , Frühling und Herbst ohne Matte im Stehen und mit Walken kombiniert. Im Sommer auf der Matte Wiesenyoga.

Ablauf

Eine Yogasequenz im Stehen, ohne Matte

  • Wir strecken uns dem Tag entgegen. Dehnen den ganzen Körper durch und erden uns. Mit einfachen Atemübungen zum „Einheizen“ regen wir Stoffwechsel und Kreislauf an und heben den Energielevel. Das macht wach!

Eine Runde Walken durch die Felder

  • Im eigenen Tempo, mit Aufmerksamkeitsübungen, Atembeobachtung, Fokussierung, Freude an der Bewegung.

Eine (Baum-)Meditation,
integriert in den Ablauf

  • Mit den Kräften der Natur verbinden
  • Dialog
  • Affirmationen
  • Klarheit / Ausrichtung finden

Lass dich von mir durch die verschiedenen Phasen führen.
Die Länge der Phasen ändert sich je nach Jahreszeit / Temperatur.

Und dann lass dich überraschen, wie du die Naturelemente jedes mal neu erlebst.

Ausrüstung

Wetterfeste Kleidung,  je nach Wetterlage z.B.:

  • Festes Schuhwerk: Es gibt auch mal matschige Wegabschnitte
  • Zwiebelschalenlook, denn morgens steigen die Temperaturen merklich
  • Thermounterwäsche, Handschuhe, Mütze, Schal
  • Windfest: Auf den Feldern ist es windiger als in der Stadt oder Wald
  • Regenfest: Regenhose, Regenjacke
  • Wer mag: Wanderstöcke (möglichst mit Gumminoppen)

Wirkung

Ein Erlebnis, das

  • das Immunsystem stärkt,
  • den Kreislauf anregt,
  • die Atemwege reinigt,
  • das Lungenvolumen erweitert,
  • den Körper dehnt und weitet,
  • die Muskeln kräftigt,
  • gesunde Körperspannung aufbaut,
  • Verspannungen löst,
  • die Hirnhälften ausgleicht,
  • den Kopf frei macht,
  • den Geist entspannt,
  • den Energielevel anhebt
  • einfach Spaß macht 🙂

All dies gibt Zuversicht und unterstützt uns,
um gut geerdet durch die Wandelprozesse
dieser besonderen Zeit hindurch zu gehen.

Anfahrt

Anfahrt per Auto:
Im Navi am besten „Freimersdorf 4, 50259 Pulheim“ eingeben. Wenn man von der Bonnstraße einbiegt sind gleich am Dorfeingang links Parkplätze, die überwiegend privat sind. Stellt euch an den Seitenstreifen oder weiter durch ist noch ein kleiner Dorfplatz (Kreisverkehr), wo auch noch ein paar Plätze zu finden sind. Danach ist es eher schwierig, denn dort ist in der Regel nicht genug Platz bzw. teilweise Halteverbot.
Auch direkt an der Wiese ist absolutes Halteverbot. Bitte seid so gut und parkt vorne am Dorfeingang und lauft das letzte Stück zur Wiese zu Fuß (ca. 80-150 m). Je weniger wir das ruhige Wohngebiet stören, desto mehr Chancen haben wir, unser Wind und Wetter Yoga noch ganz oft zu machen!

Anfahrt per Bahn:
Am besten Fahrrad mitnehmen. Vom S-Bahnhof Ehrenfeld mit S12 oder S19 (Richtung Horrem, Sintern, Aachen) 7 Minuten bis Weiden-West (ist die 4. Station). Von dort mit Rad 12 Minuten über die Felder oder an der Bonnstr. entlang. Oder ein schöner Spaziergang durch die Felder (ca. 30 Minuten). Im Dorf angekommen, auf der Dorfstraße links paar Schritte runter.

Für alle gilt: Die Dorfstraße fast bis zum Ende durchgehen, wo die Felder anfangen, dort ist auf der linken Seite unsere Yoga Wiese. Wie gesagt, es ist ja ein sehr kleines Dorf.

Falls du noch Fragen z.B. zur Anfahrt hast, melde dich gerne!

Ich werde bis zum Beginn mein Handy dabei haben falls du uns nicht findest: 0174 88 29 671

Termine

Samstags um 9:00 Uhr, ca. 90 Minuten

Aktuelle Termine findest du im Stundenplan
(Neue können kurzfristig hinzukommen)

Mit 3er-Karte, 5er-Karte oder Einzeltickets (Drop in).
Alle Karten können kombiniert, also ebenfalls für alle Abendkurse im Nachbarschaftshaus verwendet werden.
Anmeldung über Eversports:

 Mein Frühlingsgeschenk  „Nimm 2 bezahl 1“
Gültig vom 30.04. – 21.05.2022

Buche 2 Termine deiner Wahl (Stundenplan) zum Preis von nur 1.
Eine gute Gelegenheit, mal zu schnuppern und auf den Geschmack zu kommen.

Wichtig!

Egal ob es regnet oder schneit – Wind und Wetteryoga findet statt!

Trotzdem schaue morgens nochmal in deine Mails!!!

Nur bei Sturmwarnung werde ich den Termin absagen und der gebuchte/bezahlte Termin wird gutgeschrieben.
Für diesen Fall schreibe ich dir am Vorabend bis 20:00 Uhr spätestens eine Mail.

So brauchst du keine Sorge haben, vergebens zu kommen und bekommst die Stunde gut geschrieben.

Meine Motivation

(01.02.2022)

Ich hab’s getan.

Wozu eigentlich?

Als ich die Leute vor unserem Küchenfenster mit ihren Hunden sah hatte ich sie oft beneidet, dass sie dieses ganz besondere Morgenlicht in der Morgenfrische draußen inhalieren können. „Wie schaffen die das bloß“ habe ich oft gedacht.

Ich liebe die Morgenstunden, doch wer mich kennt, weiß, dass morgens nicht meine Lieblingszeit ist, um rauszugehen, denn ich mag es warm und kuschelig in meinem Yogazimmer.
Tja, das hat sich seit ein paar Monaten gründlich verändert, denn da ist schon lange dieses Sehnen.

Und jetzt habe ich auch einen Hund, meinen Schweinehund. Er sorgt in der Regel sehr gut für meine Komfortzone und dass ich zur Ruhe komme und regeneriere, das ist gut so und ist ja schließlich seine Aufgabe. Und inzwischen weiß ich, wie ich ihn bändigen und nach draußen mitnehmen kann. Yeah!

Ausgerüstet mit Handschuh, Schal und Wanderstiefeln stehe ich an unserem Feldrand und verbinde mich mit den Kräften der Natur. Ich sehe wie die Sonne aufgeht, wie sie hinter den Wolken hervorlugt, sich hindurchschiebt. Manchmal bis sie völlig strahlt, manchmal trübe verdeckt, doch meistens mit einem imposanten Wolkenspiel.

Und dann denke ich: Das Licht ist da, es hat sich nur noch ein wenig versteckt.

Das stärkt und gibt Zuversicht in dieser ganz besonderen Wandelzeit.

Dieser enorme Energieschub am Morgen gibt mir die Motivation, meinen Schweinehund an die Leine zu nehmen, meine Thermounterwäsche anzuziehen und raus zu gehen, egal ob es regnet oder schneit.
Ich tue es einfach!
Seit Oktober 2021.

Zugegeben: Als der Regen gestern prasselte, der Wind über die Felder fegte… Wiederstand in mir: „Soll ich nicht doch besser drinnen bleiben? Wind und Wetter Yoga heute? Kann man doch auch mal ausfallen lassen, oder?“ Na, da bin ich ehrlich, musste ich meinen Schweinehund schon stramm an die Leine nehmen und all meinen Willen aufbringen.
Hat es sich gelohnt? Und wie!!!

Die Elemente der Natur zu spüren…

Es ist einfach genial!

Der ganze Tag danach verläuft anders. Mit mehr Schwung, mehr Klarheit, mehr Dankbarkeit, mehr Energie, mehr…

Komm doch einfach mal mit!
Und bitte bring deinen Schweinehund mit 😉

Menü