Logo Sabine Karsten - Praxis für ganzheitliche Massage und Yoga

Was ist Hormon-Yoga-Therapie?

Was ist, wenn die Hormone verrückt spielen? Der Hormonhaushalt kann aus vielen Gründen aus der Balance geraten und zwar auch schon in jungen Jahren.

Hormon-Yoga-Therapie (HYT) ist eine geniale Art, die eigene Befindlichkeit spürbar zu verbessern. Dadurch ist es eine natürliche Alternative zur konventionellen Hormon Ersatz Therapie, ohne Risiken.

Zyklusunregelmäßigkeiten oder unerfüllter Kinderwunsch führt genauso wie die unangenehmen Zeichen der Wechseljahre darauf zurück, dass die Hormone nicht im Gleichgewicht sind. Viele Frauen (und auch Männer!) kennen das: Hitzewallungen, Schlafstörungen, vaginale Trockenheit, verminderte Libido, Migräne, emotionale Unausgeglichenheit, Depression, Gedächtnisschwäche, um nur einige zu nennen.

Das muss nicht so bleiben!

HYT ist eine Art von dynamischem Yoga, das Techniken aus verschiedenen Yogarichtungen anwendet, wie Körperstellungen, Atemtechniken, Energielenkung, Tiefenentspannung. Es ist eine spezielle Übungsreihe, die immer gleich bleibt und welche man nach Erlernen zuhause weiterüben kann.

Inzwischen habe ich auch eine ruhige Form dieser Übungsreihe entwickelt, da manche Frauen die intensive Bhastrika-Atmung nicht so gut vertragen.

Überzeugend ist, wie schnell das Üben zu schnellen Ergebnissen führt und nicht schwer zu praktizieren ist. Das motiviert.